Kurse

SchmuckStücke – die stecken auch in Dir: Kreativität, Neugier, Phantasie, Lust zu Schaffen. Lass uns gemeinsam auf die Reise gehen und Deine Geschichten formen!

Hier einige Vorschläge welche Themen wir erforschen könnten, ob mit kleinen oder großen Menschen! Bei Interesse einfach anfragen: Meine Werkstatt ist flexibel, und ich bin es auch!

Feuertöpfern

Hast Du schon einmal Tonarbeiten selbst gebrannt? Und zwar auf die archaischste Art und Weise – direkt im Feuer?

Aus schwarzem und weißem Ton formen wir kleine Gegenstände, Perlen oder Mini-Gefäßchen. Ich werde verschiedene Gestaltungsmöglichkeiten zeigen. Den Großteil des Nachmittags verbringen wir am Lagerfeuer mit der Trocknung, dem Brennen und Abkühlen der Gefäße. Wir werden wir Zeit haben die Gemeinschaft zu erleben, am Feuer Leckeres für die Kaffeepause zu backen – und dabei ständig den Brennvorgang unserer kleinen Kunstwerke zu bewachen! Wer mag kann währenddessen Größeres töpfern. Und einfach zur Ruhe kommen.

1 Tag

Einblicke ins Goldschmieden

Hast Du Lust bei Dir zu Hause Dein individuelles, Stück Schmuck selbst zu machen? Ob Du schon eine konkrete Idee hast oder nicht, gerne helfe ich Dir! Mithilfe grundlegender Goldschmiedetechniken (Sägen, löten, hämmern) können wir aus Kupfer, Silber oder gar irgendeinem nicht-metallischen Material Dein Kleinod schaffen! Wer sich und seiner Kreativität auf gestalterischer und technischer Ebene Raum lassen möchte, sollte ein wenig Zeit einplanen!

1-3 Tage

Bewegung – Ich im Draußen

In Räumen, die die Natur bietet, werden wir uns bewegen: Anhand verschiedener Übungen werden wir unsere eigene körperliche Bewegung und ggf. Nicht-Bewegung als solche, sowie in Resonanz mit der natürlichen Umgebung wahrnehmen. Außerdem geht es um die Bewegung, die um uns herum stattfindet. Bei Licht und bei Dunkelheit.

Eine Erweiterung kann dieser Kurs erfahren, indem wir anhand frei gewählter künstlerischer Mittel unsere bewegten und bewegenden Eindrücke festhalten.

Wir werden den ganzen Tag draußen verbringen und den Abend am Lagerfeuer ausklingen lassen.

1- 3 Tage

Wahrnehmen und Töpfern in der Natur

Innehalten, zur Ruhe kommen, draußen ankommen. Wir suchen uns einen Sitzplatz im Wald. Konzentrieren uns vollständig auf das, was wir sehen: Das Kleine, das Große, das Nahe, das Ferne. Unseren Schatz nehmen wir mit zu unserem Lagerfeuer, an dem wir versuchen unsere Eindrücke in Ton umzuformen. Unser „Erlebnisobjekt“ brennen wir anschließend im Feuer.

Bunte Gefäße – selbst dekoriert und aufgebaut

Du möchtest ein peppig-poppiges, selbstgemachtes Gefäß auf Deinem Tisch? Mit verschiedenen Techniken dekorieren wir Tonplatten und bauen daraus eine Vase, Servierplatte, Schale, Dose…