Kreative Reiseresidenz

Reisend residieren. Mein Bus – Unsere Kreativität – In der Natur

Bereits als Zweijährige marschierte ich eines Tages einfach los. Etwa einen Kilometer weit war ich gekommen, als man mich zufällig erspähte. – – Ich bereiste jedes Land Europas – und beschränke mich nun auf Deutschland. Ich war zu Fuß unterwegs, mit dem Zug, per Autostop – und nun mit dem eigenen Gefährt. Ich half bei Heuernte, Pferdepflege und Restaurierungen von Fresken – jetzt stelle ich meistens Schmuck und Gefäße aus buntem Porzellan her. Ich lebte viele Jahre aus dem Rucksack – und nun in meinem gemütlichen Wohnmobil. Ich benutzte viele Werkstätten – und besitze nun meine eigene mobile Goldschmiedewerkstatt, die ich in den Bus eingepasst habe und die mir das freie Arbeiten ermöglicht.

Und das ist es, was ich Dir bieten und mit Dir erleben möchte: Gemeinsam unterwegs arbeiten.

 

Wie hast Du Dir die Rahmenbedingungen vorzustellen?

Genaues kann ich Dir jetzt nicht sagen, denn feste Planungen mache ich meist nur wenige Wochen vorher. Ganz grob wird es so aussehen:

Wir reisen gemeinsam, tendenziell zu zweit. Mit dem Wohnmobil – oder auch ohne? An schönen, naturnahen Stellen entlang der Strecke halten wir. Wir arbeiten an und mit den Dingen, die wir dabei haben und/ oder die wir am jeweiligen Ort vorfinden. Irgendwo in der Natur übernachten wir und am nächsten Tag geht es weiter, am besten über Landstraßen. Vielleicht fahren wir ein bis drei Stunden und halten wieder…

Für diese Form der Reiseresidenz gilt: Wir verbringen alle nur mögliche Zeit draußen!

 

Was ist die Voraussetzung für eine kreative Reiseresidenz?

Alleine reisen bedeutet alleine arbeiten, bedeutet alleine Ideen entwickeln und bedeutet vor allem auf sein eigenes Wissen und Können beschränkt zu sein. Dabei arbeite ich so gerne mit anderen Menschen zusammen und entwickle Produkte/ Konzepte/ Situationen, die meinen Bereich überschreiten und erweitern!

Daher mein Auftrag an Dich: Ein gemeinsames kreatives Projekt.

Ich wünsche mir ein Projekt, bei dem jeder sein Wissen und Können einbringen kann, wir voneinander lernen und somit in unserer eigenen Arbeit eine neue Sicht- und Herangehensweise erfahren können. Überlege Dir, was wir zusammen entstehen lassen können!

Lass Dich dabei nicht von meinem Tätigkeitsbereich einschränken: Ich bin offen für jeden Bereich der Kreativität, egal ob konkrete Materialien, Schrift, Bild, Ton, Körperarbeit; Ideengenerierung…

Entwickle ein Konzept, mit dem wir beide Spaß haben!

Gestalte es so konkret und flexibel wie möglich.

 

Außerdem ist Voraussetzung:

Ein hohes Maß an Freude am Draußensein!!

Flexibilität, Offenheit für Fremde/s

Keine dringende Notwendigkeit täglich zu duschen

Die Fähigkeit manchmal zu schweigen und allein sein zu können! (Das ist mir vor allem bei längeren Reiseresidenzen wichtig.)

KEINE Voraussetzung ist ein Führerschein.

 

Mit welchen Medien werden wir arbeiten können?

Je nach Reiseroute führe ich entweder bei mir oder habe ich Zugriff auf:

35l-Keramikofen und -materialien, Rakuofen, Feuerstelle

Emaillierofen und -materialien

meine mobile Goldschmiedewerkstatt

Private, aber sehr gut ausgestattete Schneiderei

Material zum Zeichnen, Schreiben, Filzen, Siebdrucken

Canon IXUS 850 IS, uralten Laptop

Gitarre, Mundharmonika, E-Piano, Blockflöte

viele Geschichten und Gedanken, Bücher

Outdoor-Ausrüstung

alles, was Du mitbringst

 

Zum Abschluss der Reiseresidenz

fände ich es schön, wenn wir die entstandene Arbeit in irgendeinem Rahmen präsentieren.

 

 

Organisatorisches

Wann können wir reisen?

Am besten im Sommer (Mai bis Oktober) oder nach anderweitiger Vereinbarung

 

Wie lange?

3-14 Tage oder nach anderweitiger Vereinbarung

 

Wo?

Brauchst Du für Dein Projekt eine konkrete Strecke/ Region? Sonst werden wir uns gemeinsam und unterwegs spontan entscheiden.

 

Welche Kosten kommen auf Dich zu?

Anteilige Kosten für Benzin

ggf. Materialgebühren, Werkstattmieten

eigene Verpflegung

An- und Abreise zum und vom Treffpunkt

 

Wie wirst Du übernachten?

Stelle Dich bitte darauf ein, im Zelt/ Tarp/ unter freiem Himmel zu schlafen

 

Wie kannst Du Dich bewerben?

Du brauchst folgende Unterlagen:

  • ein ausgefülltes Anmeldeformular (siehe unten)
  • 5-10 Fotos Deiner kreativen Arbeiten bzw. 2-3 DIN A4-Seiten Leseprobe
  • Motivationsschreiben (max. halbe A4-Seite): Warum willst Du reisend residieren und warum mit mir?
  • Charakterisierung der eigenen Person (max. halbe A4-Seite): Es wird eine Zeit großer Enge/ Nähe sein – Wie stehst Du zum Leben, zu Dir? Was sollte ich unbedingt über Dich wissen?
  • Projektidee (halbe bis ganze A4-Seite): Welches gemeinsame künstlerische Projekt schwebt Dir vor?

Bitte schicke Deine Bewerbung an kontakt@dorotheahoffmann.com

Wenn Du Lust hast, Dich auf ein kleines Abenteuer einzulassen, dann bewirb Dich jetzt!

Ich freue mich und bin sehr gespannt auf Deine Zuschrift!

Dorothea

Fahrende Porzellankünstlerin

Kreative Reiseresidenz – Anmeldeformular

Name
Vorname
Geburtsjahr
Anschrift
Email-Adresse
Website/ Facebook
Telefonnummer
Bereich, in dem ich kreativ tätig bin/ war
Gewünschte/r Zeitraum/e
Haftung Mit meiner Unterschrift erkläre ich, die Verantwortung und Haftung für mich selbst und all meine Handlungen zu übernehmen und rechtliche Vorschriften einzuhalten.
ja nein
Mit meiner Unterschrift stimme ich zu, dass ich über Termine zu Ausschreibungen, Kursen, Ausstellungen u.ä. informiert werden möchte. Diese Zustimmung kann ich jederzeit widerrufen.
Ort, Datum Unterschrift